Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (m/w/d)

Fachkräfte für Rohr, Kanal- und Industrieservice kontrollieren im Schwerpunkt Rohr- und Kanalservice z.B. die Abwasserkanäle von Privathäusern auf undichte Stellen oder Verunreinigungen. Dazu verwenden sie Spezialkameras und dichten mithilfe ferngesteuerter Roboter Schadstellen ab.

Ausbildungsstart 01.08.2021 

Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

planen, überwachen, steuern und dokumentieren technische Abläufe,
reinigen industrielle oder abwassertechnische Anlagen unter besonderer Berücksichtigung des Arbeits- und Umweltschutzes
wirken bei der fachgerechten Entsorgung von Rückständen mit bedienen Maschinen, Anlagen und Geräte und warten sie beseitigen Störungen und Schäden
überwachen und dokumentieren die Einhaltung rechtlicher Anforderungen
„Durch die Arbeit mit modernsten technischen Geräten muss man sich immer weiterentwickeln um auf dem neuesten Stand
zu bleiben. Dadurch ist die Ausbildung sehr aufregend und abwechslungsreich.“

Was muss man mitbringen?
• mindestens einen Hauptschulabschluss
• handwerkliches Geschick und Spaß an praktischen Arbeiten im Team
• technisches Verständnis
• sicherheits- und umweltbewusstes Arbeiten

 

Was bieten wir?
• Einen Ausbildungsplatz mit Aufstiegsmöglichkeiten und Chancen zur Weiterbildung
• Ein kompetentes Team, von dem du viel lernen und erfahren kannst
• Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

Kontaktdaten:

Firma: Abwasserservice Holger Fies
Straße: Maarstr. 70
PLZ, Ort: 53842 Troisdorf
E-Mail: marcel.fies@abwasserservice-fies.de
Telefon: 02241-2409900

Unsere Werbepartner

Pantaenius Versicherungsmakler
Kanalreiniger.eu Handelsgesellschaft mbH
VDRK
VDRK
Juergen Horn Rohr-Kanalreinigung
Hradil Spezialkabel GmbH
Ingenieursozietät Dipl.-Ing. Michael Tetté
ROHR RANGER e.K.
K E K Abwassertechnik GmbH

Montag bis Freitag
8:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0561/207567-0

Newsletter anmelden & Vorteile sichern!

Aufgrund der DSGVO verzichten wir zukünftig auf das Versenden eines Newsletters an Nichtmitglieder.