Tipps vom VDRK 

Eine gute Portion Misstrauen kann schon hilfreich sein. Mitgliedsunternehmen finden Sie hier.

Anzeigen

Verbraucherschutz liegt auch im Interesse unserer Mitgliedsunternehmen

Gefahren bei den ersten Treffern in den Suchmaschinen (gekaufte Einträge)

Bevor Sie 0800er- oder Mobilfunknummern oder Servicenummern wie 01805 aus Anzeigen anrufen, prüfen Sie immer genau wen Sie tatsächlich anrufen. Durch geschickte Formulierungen wird eine Ortsansässigkeit nur suggeriert. Je mehr Anzeigen einer Firma erscheinen um so größer sollte Ihre Vorsicht sein.

Ganz fies wird es bei Anzeigenschaltungen in den Suchmaschinen. Sie suchen einen Rohrreiniger in ihrer Stadt, in den Suchergebnissen erscheinen als erstes gekaufte Ergebnisse. Klicken sie nun auf diese und rufen eine dort angegebene Rufnummer an, landen Sie in 90 % aller Fälle bei einem Vermittler wie bspw. der NVD GmbH.

In einem Beitrag vom WDR wird die perfide Masche der "Rohr- und Kanalreinigung MAX" sowie der "Rohr- und Kanalreinigung 24H" aus Mühlheim an der Ruhr und Essen ausführlich dargestellt. Hier gehts zum Video.

Auf die Frage ob man den bei der Firma XY in der Stadt Z gelandet sei wird immer mit ja geantwortet. Bei weiteren Rückfragen wird sogar u. a. behauptet, man übernimmt Arbeiten der Firma XY da diese ausgelastet sei. 

Prüfen Sie immer, auch wenn Sie meinen Ihnen steht das Wasser bis zum Hals, ob diese Angaben auch wirklich korrekt sind, ansonsten laufen Sie Gefahr mit völlig überzogenen Rechnungen abgezockt zu werden.

Es rollt derzeit eine gigantische Betrugswelle über das ganze Land. 4.000 € für zwei Stunden Arbeit sind keine Seltenheit.

Nutzen Sie die Dienste unserer Mitgliedsfirmen und tappen Sie nicht in Fallen der Vermittler. Hier ist unsere Umkreissuche.

So schützen Sie sich vor unseriösen Machenschaften

Notdienst

Überlegen Sie genau, ob Sie wirklich das Problem außerhalb der normalen Geschäftszeiten schon klären müssen. In vielen Fällen hat dies, bis auf kleinere Einschränkungen, auch Zeit bis zum nächsten Morgen.

Branchenbücher

Hier lauert die größte Gefahr. Lassen Sie sich nicht von den Ortsvorwahlen täuschen. Firmen mit vielen Anzeigen gaukeln meist eine Ortsansässigkeit vor. Um Anzeigen mit sogenanten Sternchenverweis sollten Sie einen großen Bogen machen. Je größer die Anzeigen um so wachsamer sollten Sie sein.

Zahlungsmethoden

Klären Sie vor Auftragserteilung die Art der Bezahlung. Rohrreinigungsleistungen können Privatpersonen von der Einkommenssteuer absetzen, aber nur wenn eine ordentliche Rechnung vorliegt und eine Überweisung an die Firma erfolgt ist. Seriöse Firmen bieten immer die Zahlung nach Rechnungsstellung an.

Nötigung

Wenn Ihnen die Rechnungshöhe übertrieben vorkommt, dann verweigern Sie die direkte Zahlung.  

Sie werden zur sofortigen Zahlung gedrängt? Dann zögern Sie nicht die Polizei anzurufen. 


Die Verbraucherzentrale beschreibt sehr anschaulich die Vorgehensweise der unseriösen Firmen.

Immer sollte für Sie gelten: Wer unaufgefordert Leistungen an der Haustür anbietet und mit der Angst der Menschen spielt, führt nichts gutes im Schilde.

Man will Ihnen nicht helfen, man will an Ihr Geld.

Unter dem Link Mitglieder ist eine Umkreissuche nach Mitgliedsunternehmen des VDRK eingerichtet. Hier können Sie sofort auf einer Karte und anhand der Entfernungsangaben sehen, ob das Unternehmen tatsächlich in Ihrer Nähe ansässig ist.

Um die großen Branchenbuchanbieter sollten Sie einen großen Bogen machen.


Was passiert eigentlich unter meinem Grundstück?

Sehen Sie sich nebenstehendes Video an und informieren Sie sich über den Aufbau einer Grundstücksentwässerungsanlage. 

Das eine Abwasserleitung dicht sein sollte wird jeder wissen der im Haus schon einmal ein Problem hatte. Aber auch unter dem Haus, dem nichtsichbaren Teil der Entwässerungsanlage, sollte man in regelmäßigen Abständen seine Aufmerksamkeit schenken, denn diese Schäden machen sich erst spät bemerkbar aber dann mit bösen Folgen.


Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentralen in den 16 Bundesländern bieten Beratung und Information zu Fragen des Verbraucherschutzes, helfen bei Rechtsproblemen und vertreten die Interessen der Verbraucher auf Landesebene.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen bitte an die Verbraucherzentrale Ihres Bundeslandes.

Sie haben noch Fragen?

Bürozeiten: Mo bis Fr von 8:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0561-2075670
Telefax: 0561-20756729

E-Mail: info(at)vdrk.de

Newsletter anmelden & Vorteile sichern!

Aufgrund der DSGVO verzichten wir zukünftig auf das Versenden eines Newsletters an Nichtmitglieder.