"Umwelttechnologe/Umwelttechnologin für Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen" 

Im Jahr 2002 wurde der staatlich anerkannte Ausbildungsberuf Fachkraft für Rohr-, Kanal und Industrieservice verordnet. Durch die umfassenden technischen Entwicklungen und den technologischen Fortschriftt der Branche folgte 2023 die Neuordnung des Berufes zum Umwelttechnologen/zur Umwelttechnologin für Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen.


Ein Beruf mit Zukunft

Rund 97 Prozent der deutschen Bevölkerung ist an die öffentliche Kanalisation angeschlossen.

Darüber wohin das Wasser fließt, das täglich durch die Abflüsse der privaten Haushalte, aber auch durch die Rohre der gewerblichen Verbraucher fließt, muss sich dabei heutzutage niemand Gedanken machen, denn Deutschland verfügt über ein rund 575.000 Kilometer langes, flächendeckendes Abwasserkanalnetz, an das 10.000 leistungsfähige Kläranlagen angeschlossen sind. Dieses Kanalnetz wird tagein, tagaus stark beansprucht und muss für eine zuverlässige Funktionstüchtigkeit entsprechend gewartet und saniert werden.

Hier kommen die Umwelttechnologen für Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen ins Spiel – eine Berufsgruppe, die ein breites Aufgabenspektrum abdeckt und in verschiedenen Verantwortungsbereichen agiert.

Mit modernster Technik sorgen sie dafür, dass Kanäle, Schächte und Anschlüsse stets intakt sind und ein unbeschwertes Leben für jeden Bürger und Verbraucher gewährleistet wird. Sie sind zuverlässige Helfer bei Abfluss-Problemen in privaten Haushalten und schützen mit ihrer Arbeit die Umwelt und die Gesundheit unserer Gesellschaft.

<-- Neugierig geworden? Alle Informationen zum wichtigsten Beruf der Welt findet ihr in der neuen Ausbildungsbroschüre. 


Aziz, Philipp, Fisseha, Chantale, Victoria und Leon erzählen von ihren Jobs

AZIZ

Das wird nie langweilig. Wenn du was werden willst, bist du hier richtig. Aziz leitet ein Familienunternehmen mit 22 Mitarbeitern.

PHILIPP

Wir sind die Macht im Schacht!
Philipps Erfolgsformel lautet: Krankenpfleger + KFZ-Mechatroniker = Kanalspezialist

FISSEHA

Von Eritrea nach Deutschland, Klassenbester in der Berufsschule. Jetzt fogt der LKW-Führerschein.

CHANTALE

Kids, Kanal, KI & Kohle statt Kinder, Küche, Kirche. Mit Fachabi, Ausbildung und Weiterbildung zur Projektleiterin.

VICTORIA

Man tut was für die Welt. Victoria kommt aus einer "Kanalfamilie". Nach ihrer Ausbildung machte sie den LKW-Führerschein und ist jetzt Vorarbeitern.

LEON

Am Tag lösen wir Probleme, aber nachts retten wir die Welt. Leons erster Kanal roch sogar nach Blümchen.

Unsere Werbepartner

VDRK
BfW Bau Sachsen

Montag bis Freitag
8:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0561/207567-0

Newsletter anmelden & Vorteile sichern!

Aufgrund der DSGVO verzichten wir zukünftig auf das Versenden eines Newsletters an Nichtmitglieder.