Seminare - Schulungen - Weiterbildungen - Lehrgänge

Sie möchten Ihr Seminarangebot veröffentlichen?
Dann registrieren Sie sich oder loggen sich zur Verwaltung Ihrer Seminare hier ein:    Seminare einstellen
Für VDRK-Fördermitglieder ist die Veröffentlichung von Seminarangeboten kostenlos. Nichtmitglieder erfragen die Möglichkeiten bitte unter 0561-2075670. Die Veröffentlichung von Angeboten liegt im Ermessen des VDRK e.V.


Bitte wählen Sie hier zunächst eine Hauptkategorie:

Diese Unterkategorien sind enthalten:

Bau Bildung Sachsen e.V. ÜAZ Leipzig

Sanierung

Kanalsanierung: Renovierung mit Schlauchlining- und Reparatur mit Kurzlinerverfahren und Manschetten für Hauptkanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen (KS-501)

Die Renovierungsverfahren stellen die am stärksten nachgefragte Verfahrengruppe im Bereich der Sanierung von Kanälen und Leitungen dar. Die Schlauchlinerverfahren haben sich in den letzten Jahren aufgrund der erzielten Materialqualität und der hohen Flexibilität in der Bauausführung als ein marktbestimmendes Verfahren durchgesetzt. Die Rohrlinerverfahren runden die Palette der Renovierungsverfahren ab, und sind bei vielen Sanierungsfällen die erste Wahl. Für den mit der Sanierung von Kanälen betrauten Personenkreis ist das Wissen um die unterschiedlichen Verfahren und ihre Vor- und Nachteile entscheidend für die Auswahl des richtigen Renovierungsverfahrens.  Dieser Lehrgang ist besonders geeignet für die Sachkundigen Dichtheitsprüfung, da die Ergebnisse der Dichtheitsprüfung häufig Reparaturmaßnahmen zur Folge haben.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Sanierung mit Schlauchlinertechnik und Kurzlinertechnik, Reparatur mit Manschetten
  • Unterschiede/Grenzen, Material- und Stoffkunde
  • Qualitätssicherung und Prüfung
  • sonstige Renovierungsverfahren mit Marktbedeutung
  • Arbeitsschutz und Hygiene
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung

Praxis

  • Vorführungen Liner und Kurzlinerinstallationen, Reparatur mit Manschetten

Zielgruppe

Monteure, Facharbeiter und Gesellen, Vorarbeiter, Planer, Bauleiter, Geprüfte Meister, bauleitendes Personal aus ausführenden Unternehmen, Kommunen, Stadtwerke, Baubehörden, Behörden, Abwasser (AW), Rohr-, Kanal- und Industrieservice (RKI), KS - Kanalsanierung

⇓ mehr anzeigen ⇓
⇑ weniger anzeigen ⇑
Preis: € 580,00
520 € für VDRK-Mitglieder

Termine für dieses Seminar:

Termin auf Anfrage auf Anfrage: u.jackowski@bau-bildung.de
Do., 12.01.2023 – Fr., 13.01.2023 zur Anmeldung
weitere Informationen

Bau Bildung Sachsen e.V. ÜAZ Leipzig

Sanierung

Sanierung von Schächten und Bauwerken der Abwassertechnik (KS-502)

Inhalt

Vermitteln von Grundlagen in der Schacht- und Bauwerkssanierung

  • Zustandserfassung
  • Zustandsbewertung
  • Auswahlkriterien Reparatur, Renovation, Erneuerung
  • Vorbereitung der Schächte und Bauwerke
  • Durchführung von Reparatur- und Renovationsmaßnahmen
  • Qualitätssicherung

Zielgruppe

Facharbeitern und Geselllen, Vorarbeiter, Planer, Bauleiter, Geprüfte Meister, bauleitendes Personal aus ausführenden Unternehmen, Kommunen, Stadtwerke, Planungsbüros, Baubehörden, Behörden, Abwasser (AW) Rohr-, Kanal- und Industrieservice (RKI), KS - Kanalsanierung

⇓ mehr anzeigen ⇓
⇑ weniger anzeigen ⇑
Preis: € 350,00
310 € für VDRK-Mitglieder

Termine für dieses Seminar:

Termin auf Anfrage auf Anfrage: u.jackowski@bau-bildung.de
Mi., 11.01.2023 zur Anmeldung
weitere Informationen

Bau Bildung Sachsen e.V. ÜAZ Leipzig

Sanierung

Fachkunde Kanalsanierung (KS-503)

Zielstellung

Auswählen, Anwenden und Überwachen der Renovationstechnik zur Reparatur örtlich begrenzter Schäden

Inhalt

Qualitätssicherung in der Kanalsanierung   

  • Akquise (Strategie, Sanierungsplan, Festlegung des Umfangs, Kontrollmechanismen)
  • Vertragsgestaltung
  • Bauvorbereitung (Statik, Bürgerinformation, Vorbereitungsgespräch AG/AN, Nachweise und Verlauf, Verkehrssicherung/Baustellenabsicherung, Wasserhaltung, Pläne)
  • Übungen zur Arbeitsorganisation

Vermitteln von Grundlagen in der Schacht- und Bauwerkssanierung

  • Zustandserfassung, Zustandsbewertung
  • Auswahlkriterien Reparatur, Renovation, Erneuerung
  • Vorbereitung der Schächte und Bauwerke
  • Durchführung von Reparatur- und Renovationsmaßnahmen
  • Qualitätssicherung

Renovierung mit Schlauchlining- und Reparatur mit Kurzlinerverfahren und Manschetten für Hauptkanäle und Grundstücksentwässerungsleitungen

  • Grundlagen der Sanierung mit Schlauchlinertechnik und Kurzlinertechnik, Reparatur mit Manschetten
  • Unterschiede/Grenzen, Material- und Stoffkunde
  • Qualitätssicherung und Prüfung
  • sonstige Renovierungsverfahren mit Marktbedeutung
  • Arbeitsschutz und Hygiene
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung

schriftliche Abschlussprüfung

Praxis

  • Vorführungen Liner und Kurzlinerinstallationen, Reparatur mit Manschetten

Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Zielgruppe

Facharbeiter und Gesellen, Vorarbeiter, Planer, Bauleiter, Geprüfte Meister, bauleitendes Personal aus ausführenden Unternehmen, Kommunen, Stadtwerke, Planungsbüros, Abwasser (AW) , Rohr-, Kanal- und Industrieservice (RKI)

⇓ mehr anzeigen ⇓
⇑ weniger anzeigen ⇑
Preis: € 990,00
960 € für VDRK-Mitglieder

Termine für dieses Seminar:

Termin auf Anfrage auf Anfrage: u.jackowski@bau-bildung.de
Mo., 09.01.2023 – Fr., 13.01.2023 zur Anmeldung
weitere Informationen

Bau Bildung Sachsen e.V. ÜAZ Leipzig

Sanierung

Qualitätssicherung in der Kanalsanierung - betriebliche Aufgabenstellungen erkennen, planen und organisieren (KS-505)

Die Teilnehmer werden befähigt betriebliche Aufgabenstellungen der Kanalsanierung zu erkennen, zu planen und zu organisieren. Dieses Seminar baut auf Grundlagenkenntnisse zu den Sanierungsverfahren auf. 

 

Inhalt

 

Akquise

  • Strategie, Sanierungsplanung, Festlegung des Umfangs, Kontrollmechanismen

Vertragsgestaltung

Bauvorbereitung

  • Statik, Bürgerinformation, Vorbereitungsgespräch Auftraggeber/Auftragnehmer, Nachweise und Verlauf, Verkehrssicherung/Baustellenabsicherung, Wasserhaltung, Pläne

Übungen zur Arbeitsorganisation

 

Zielgruppe

Facharbeiter und Gesellen aus Kanalsanierungsunternehmen, Arbeitsvorbereiter, Planer, Bau- und Projektleiter, bauleitendes Personal, Bauunternehmen, Netzbetreiber, Unternehmen des Rohr-, Kanal- und Industrieservice

⇓ mehr anzeigen ⇓
⇑ weniger anzeigen ⇑
Preis: € 470,00
430 € für VDRK-Mitglieder

Termine für dieses Seminar:

Termin auf Anfrage auf Anfrage: u.jackowski@bau-bildung.de
Mo., 09.01.2023 – Di., 10.01.2023 zur Anmeldung
weitere Informationen

Sanierung

Grundlagen der Kanalsanierung und Auswahl des geeigneten Sanierungsverfahrens (öffentliche Kanäle und GEA)

Zielgruppe 

Der Lehrgang ist für Personen konzipiert, die eine Entscheidung zur Auswahl eines geeigneten und fachlich fundierten Sanierungsverfahrens zur Behebung von Schäden an öffentlichen Kanälen, Schächten und Grundstücksentwässerungsanlagen treffen müssen.
 

  • Mitarbeiter von Ingenieurbüros
  • Bauleiter
  • Vorarbeiter
  • Fachkräfte/bauausführendes Personal
  • Kanalsanierungsberater
  • ausschreibende Stellen
  • Mitarbeiter von Kommunen, Verbänden und Behörden
  • Mitarbeiter von Versicherungen, die mit Kanalschäden und der anschließenden Sanierung zu tun haben (Gebäudeversicherung)
     

Teilnahme- und Zulassungsvoraussetzungen

  • Einschlägige Kenntnisse im Bereich Abwassertechnik

 

Seminarbeschreibung / Seminarinhalte

Im Rahmen der Erstellung von Kanalsanierungskonzepten und Sanierungsplanungen, stellt die Auswahl eines geeigneten Sanierungsverfahrens zur Schadensbehebung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden ein entscheidendes Kriterium dar.

Der Lehrgang vermittelt dem Teilnehmer einen Überblick über die gängigen Sanierungsverfahren im Bereich der Grundstücksentwässerung und der öffentlichen Kanalisation. Die Verfahrensvorstellung wird durch umfangreiches Bild- und Filmmaterial ergänzt. Informationen über Durchführung, Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgrenzen sowie Vor- und Nachteile ergänzen die Verfahrensvorstellung. 

 

Anhand von Schadensbildern und -filmen werden dem Teilnehmer die Grundlagen und Vorgehensweisen vermittelt, um qualifizierte Vorschläge zur Schadensbehebung unterbreiten zu können.

 

Themen sind u.a.:

  • Ursache und Auswirkung von Kanalschäden
  • Überblick und Verfahrenserklärung der gängigen Sanierungsverfahren (Reparatur, Renovierung)
  • Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgrenzen von Sanierungsverfahren
  • Vor- und Nachteile von Sanierungsverfahren
  • Zulassungen von Sanierungsmaßnahmen (DiBt)
  • Nutzungsdauer von Sanierungsmaßnahmen
  • Kostenansätze von Sanierungsverfahren
  • Vergleichsansätze offene/geschlossene Bauweise
  • Auswahl geeigneter Verfahren zur Sanierung von Haltungsschäden unter Berücksichtigung von Randbedingungen
     

Lehrgangszertifikate / Teilnahmebescheinigungen

  • Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die 3-seitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und alle Seminarinhalte
  • Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)

 

Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.
  

⇓ mehr anzeigen ⇓
⇑ weniger anzeigen ⇑
Preis: € 590,00
Preis für VDRK-Mitglieder: 561 €; Preise zzgl. MwSt

Termine für dieses Seminar:

Mo., 28.11.2022 – Di., 29.11.2022 Seminarinformation Lünen
Seminarinfo

Unsere Werbepartner

VDRK
KVW Hustert
BfW Bau Sachsen

Montag bis Freitag
8:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 0561/207567-0

Newsletter anmelden & Vorteile sichern!

Aufgrund der DSGVO verzichten wir zukünftig auf das Versenden eines Newsletters an Nichtmitglieder.